Kontakt    

  Kunden-Login   

  Mitarbeiter-Login  | 

 

 

Inventurlösungen

 

 

Startseite > Deutsch >


Optimierung der Lieferkette

Inventurlösungen


Sie möchten sich über unsere Dienstleistungen informieren?

+49 (0) 228-88606540

 Kontakt

 E-Mail an Orridge senden
 


Orridge hat seine Inventurprozesse angepasst, um seinen Kunden im Bereich der Lieferkette Unterstützung zu bieten. Die Optimierung der Lieferkette (Supply Chain Optimisation) ist ein komplexes Thema, das Orridge durch die Bereitstellung relevanter Daten zu vereinfachen helfen kann.

Orridge ist sich der Tatsache bewusst, dass jeder Händler seine individuellen Umstände berücksichtigen muss. Finden sich hier Hürden, gilt es diese zu nehmen. Folgende Schritte werden üblicherweise vorgenommen, um dem Händler das Treffen von fundierten Entscheidungen zu ermöglichen:  

Beratungsgespräch

Orridge wird sich mit seinem potenziellen S.C.O.-Kunden zusammensetzen, um ein Verständnis der Abschnitte zu gewinnen, die seine Waren vom Zulieferer zur Verkaufsfläche durchlaufen.

  • Wird ein Drittanbieter von Logistikleistungen genutzt?
  • Wird von ungenauen Lagerlieferungen ausgegangen?
  • Welches Maß an Kontrolle besteht bereits?

Durch Besprechung dieser und weiterer Themen wird eine wichtige Wissensgrundlage geschaffen.

Problembereiche identifizieren

Normalerweise ahnt ein Händler, wo sich in seiner Lieferkette Schwachpunkte befinden, verfügt aber oftmals nicht über die nötigen Belege, um diese Ahnung zu bestätigen. Häufig bestehen mehrere Probleme, die zusammen ein noch viel größeres Problem ergeben.

  • Welche Verteilerzentren zeigen die schlechteste Leistung?
  • Wie hoch ist die Kommissioniergenauigkeit? Wer misst sie?
  • Ist die Initiative „Good Faith Receiving“ in Betrieb?
  • Welche Sicherheitsmaßnahmen für den Bestandstransport wurden festgelegt?
  • Wird sowohl Verlust bei der Buchhaltung als auch physischer Verlust berücksichtigt?

Sobald die wahrscheinlichsten Problembereiche identifiziert wurden, ist der nächste Schritt, sie zu überprüfen.

Nachforschungen

Orridge erwartet nicht, dass potentielle Kunden wesentliche Investition in ihre Serviceleistungen erbringen ohne die begründete Erwartung, dass dadurch ein positiver Wandel erzielt werden kann. Auf dieser Grundlage kann der Prozess vorsichtig und preisgünstig begonnen werden. Hierzu gehört eine anfängliche Datensammlung an strategischen Punkten in der Lieferkette und eine anschließende Datenanalyse, um festzustellen, an welcher Stelle sich eine konzentriertere Aktivität lohnt.  

Gezielte Aktivitäten

An dieser Stelle werden umfangreiche Schritte unternommen, um zu ermitteln, ob die gefundenen Schwachpunkte nach einer effektiven S.C.O.-Prüfung weiterhin Probleme bereiten. In den Fokus wird hierbei u. a. Folgendes genommen:

  • Zulieferungsprobleme
  • Ungenauigkeiten des Lagerbestands
  • Kommissionierungsfehler
  • Probleme mit der Bestandsidentifizierung
  • Verlust während des Transports
  • Verlust in der Buchhaltung

Es gibt noch viele weitere Probleme, die mit dem S.C.O.-Service von Orridge bewältigt werden können, aber entschiedene Maßnahmen können erst ergriffen werden, wenn diese Probleme quantifiziert und verstanden wurden.  

Review

Damit der S.C.O.-Service von Orridge erfolgreich ist, muss er dem jeweiligen Händler letztendlich einen signifikanten Vorteil bringen. Dementsprechend bemüht sich Orridge, durch die Teilnahme an Kundenrevisions-Meetings in geeigneten Phasen während der Entwicklung des Prozesses, von strategischem Nutzen zu sein. Unsere bestehenden Kunden schätzen Orridge als ein flexibles Dienstleistungsunternehmen, das gewillt ist, seine Herangehensweise jederzeit an sich verändernde Sachlagen anzupassen, was uns durch ein engagiertes Team aus Softwareentwicklern auch ermöglicht wird. Dieses Team stellt leistungsfähige Reporting-Programme bereit und gewährleistet somit, dass qualitativ hochwertige Informationen zu positiven Maßnahmen führen.


 

 
   

©1846-2010 Orridge & Co. Alle Rechte vorbehalten | Kunden-Login | Mitarbeiter-Login | Haftungsausschluss | Impressum


Belgium Czech Germany United Kingdom Spain France Italy Netherlands Poland